THEMEN/LEISTUNGSSPEKTRUM

   
 

 

Vorsorgevollmacht

Wenn es um Vorsorge im rechtlichen Bereich geht, vertrauen die Menschen auf die Beratung durch den Notar. Dabei kommt auch immer häufiger ein Thema zur Sprache, das mehr und mehr Menschen betrifft und bewegt: Die rechtliche Vorsorge für den Fall, dass man selbst nicht mehr handlungs- und entscheidungsfähig ist:

Die notarielle Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht bestimmen Sie, wer in ihrem Namen handeln und für Sie Entscheidungen treffen darf, wenn Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind. Die Österreichische Notariatskammer hat darüber hinaus zur Registrierung derartiger Vorsorgevollmachten ein eigenes zentrales Register (ÖZVV) eingerichtet. Darin kann auch registriert werden, wann eine Vorsorgevollmacht wirksam wird, wen Sie als Ihren Sachwalter bestimmen, welche Angehörigen Sie gegebenenfalls von einer allfälligen Vertretung in jedem Fall ausschließen wollen - und natürlich auch, wenn Sie eine Vollmacht widerrufen. Durch die Registrierung im ÖZVV kann das Gericht jederzeit innerhalb von Sekunden feststellen, ob eine Vorsorgevollmacht besteht - und ob daher z.B. ein Sachwalter für den Betroffenen bestellt werden muss oder davon aufgrund des Vorhandensein einer Vorsorgevollmacht abgesehen werden kann.

Ihr Notar hilft Ihnen selbst bestimmen zu können, wer über Sie bestimmen kann.

 

 

  Öffentlicher Notar Dr. Michael Pogacar, MBL | 4132 Lembach i. M. | Falkensteinstraße 22
Impressum | | Sitemap